Gegründet 1947 Freitag, 4. Dezember 2020, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
10.02.2020 / Inland / Seite 4

»FDP, Scheißverein«

Am Freitag abend wurde in Hamburg gegen die Kungelei von Wirtschaftsliberalen mit der völkisch-rechten AfD protestiert

Kristian Stemmler

Vor dem Hamburger Hauptbahnhof wehten rote Fahnen einträchtig neben denen der Grünen Jugend im kalten Südwestwind. Ein Orkan war für den Sonntag angesagt, politisch stehen die Zeichen im Lande schon seit Mittwoch auf Sturm. Wegen der Vorgänge in Thüringen hatten sich an diesem Freitag abend an die 1.000 Demonstranten am Bahnhof versammelt. Unter dem Motto »Kein Fußbreit! Gemeinsam gegen Faschismus« hatte ein breites Bündnis mobilisiert, das von »Fridays for Future« und den Jusos bis zur Antifa und der Interventionistischen Linken (IL) reicht.

Gegen wen es geht, ist an diesem Abend klar. »In Hamburg sagt man tschüss! AFDP und CDU«, steht auf einem Pappschild, das ein Demonstrant hochhält. Emily Laquer von der Hamburger IL bekundet gegenüber jW, sie habe keine Probleme damit, mit den Nachwuchsorganisationen von SPD und Grünen zu demonstrieren. »Nicht, wenn es gegen die FDP geht«, sagt sie. Genauso sieht das der Bürgerschaftsabgeordnete Stephan Jersch von de...

Artikel-Länge: 3978 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« – ab morgen am Kiosk!