Gegründet 1947 Freitag, 10. Juli 2020, Nr. 159
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
08.02.2020 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Ohne Zukunft

Zu jW vom 4.2.: »Billignahrung für alle«

Über Jahrzehnte war die Bauernschaft verlässliche Wählerschaft der sogenannten Konservativen und hat damit einen wichtigen Anteil an der total verkorksten Agrarpolitik, die auf Masse statt Qualität, auf Subventionen statt auf faire Preise, auf ruinösen Wettbewerb sogar mit den Bauernkollegen in Entwicklungsländern setzt statt auf »enkeltaugliche« Bewirtschaftung. Antibiotikaschwemme, Insektensterben und grauenhafte Massentierhaltung nicht zu vergessen. (…) Für einen Systemwechsel hat Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) weder den Sachverstand noch das Rückgrat noch gar eine echte Zukunftsvision. Und die jammernden Bauern eben auch nicht. Statt den Fehler im System zu beheben, wollen sie lieber Diskussionen über Fehlentwicklungen beenden. Statt Auswege zu beschreiben, stilisieren sich die Beteiligten als Opferkollektiv. Weiter mit Steuersubventionen die Lebensgrundlagen aller Bürger zerstören ...

Artikel-Länge: 6095 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €