Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Freitag, 5. Juni 2020, Nr. 129
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
08.02.2020 / Ausland / Seite 7

»Wahlen« in Kamerun

Abstimmung über Parlament und Kommunen inmitten von Gewalt. Regierungsmehrheit von Langzeitpräsident weiter gesichert

Ina Sembdner

Eigentlich hätte es in der westafrikanischen Präsidialrepublik Kamerun bereits 2018 Parlamentswahlen geben müssen. Diese sollen nun am Sonntag zeitgleich mit Kommunalwahlen stattfinden. Angeführt wird das Land seit 1982 von Paul Biya, dem Staatschef mit der zweitlängsten Regierungszeit weltweit. Wenn seine Zeit als Premier (1975–1982) mit eingerechnet wird, ist der 86jährige Autokrat gegenwärtig sogar unangefochten derjenige, der am längsten zwanghaft an seiner Machtposition festhält. Am 22. Oktober 2018 hatte er sich in einer von Wählern und Opposition diskreditierten Abstimmung eine siebte Amtszeit gesichert.

Am 11. Juli 2018 hatte Biya zunächst per Dekret den Parlamentswahltermin um zwölf Monate verschoben. Wie das Nachrichtenportal Cameroon-Info am 19. Juni 2019 berichtete, hatte sich der Langzeitpräsident zu dieser Zeit erneut an Premierminister Joseph Dion Ngute und den Vorsitzenden des Senats gewandt, um eine Verlängerung der Frist für die noch ans...

Artikel-Länge: 4306 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €