Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
31.01.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Pleite nach Plan

Deutsche Bank verzeichnet Milliardenverlust. Geldhaus setzt Abbau fauler Kredite fort und setzt Investmentbanker vor die Tür

Simon Zeise

Der einstige Stolz der Finanzbranche ist nur noch ein Abglanz vergangener Zeiten. Die Deutsche Bank wird in diesem Jahr 150 Jahre alt und ist fast nur noch damit beschäftigt, ihre Bilanzsumme zu schrumpfen. Am Donnerstag präsentierte das Geldhaus in Frankfurt am Main den Geschäftsbericht. Unter dem Strich steht in der Bilanz ein Fehlbetrag von 5,7 Milliarden Euro – es ist das fünfte Verlustjahr in Folge.

Vorstandschef Christian Sewing verspürte dennoch »Rückenwind«. »Wir greifen an – und das nachhaltig«, sagte er hoffnungsfroh. Das Institut habe den radikalsten Umbau seit zwei Jahrzehnten gut vorangebracht und strebt in diesem Jahr einen Gewinn an. Sewing hatte Anfang Juli eine grundlegende Neuausrichtung des Instituts angekündigt. Das Investmentbanking wird gestutzt, das Aktiengeschäft wurde verkauft. Der Kern der Neuausrichtung soll auf der Finanzierung von Unternehmen liegen.

Im Zuge dessen gingen die Erträge 2019 um acht Prozent auf 23,2 Milliarden Eu...

Artikel-Länge: 3290 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.