Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
30.01.2020 / Ausland / Seite 6

Interesse an Konfrontation

Kämpfe im Donbass nehmen wieder zu. Kiew verlangt »proaktive« Krim-Politik von Washington

Reinhard Lauterbach

Im Donbass hat die Intensität der Kämpfe in den letzten Tagen wieder zugenommen. Beide Seiten berichteten über verstärkten gegenseitigen Beschuss und Verluste auf eigener wie auch gegnerischer Seite. Eingesetzt wurden in der Regel Granatwerfer, Maschinengewehre und Infanteriewaffen; erstmals seit längerer Zeit wurden allerdings auch die Bewohner der Regionalmetropole Donezk am Montag durch nächtliches Artilleriefeuer um den Schlaf gebracht.

In einigen Fällen ist dokumentiert, dass der Schusswechsel ausgelöst wurde durch den Versuch ukrainischer Streitkräfte, zuvor im Rahmen der Truppenentflechtung geräumte Positionen im Niemandsland zwischen den Frontlinien wieder zu besetzen. Das Oberkommando der international nicht anerkannten Volksrepublik Donezk erklärte, die eigenen Truppen hätten keinen Anlass gehabt, aus einer militärisch ungünstigen lokalen Situation heraus und vor der Linse einer Beobachtungskamera der OSZE-Mission den Waffenstillstand zu verletz...

Artikel-Länge: 4126 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €