Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Gegründet 1947 Dienstag, 4. August 2020, Nr. 180
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti« Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
30.01.2020 / Schwerpunkt / Seite 3

»Eigentumsverhältnisse werden nicht angetastet«

Trotz »Mietendeckel«: Widerstand gegen Wohnungsnot geht weiter. Ein Gespräch mit Tim Riedel*

Jan Greve

Am heutigen Donnerstag soll der sogenannte Mietendeckel vom Berliner Abgeordnetenhaus verabschiedet werden. Das »Bündnis gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn« hat in einer Mitteilung eine ambivalente Position zum Vorhaben des Berliner Senats formuliert. Handelt es sich nun aus Sicht der Mieter um einen guten oder einen schlechten Tag?

Aus meiner Sicht ist es für die Mieterinnen und Mieter in Berlin ein guter Tag. In unserem Bündnis werden aber unterschiedliche Meinungen vertreten.

Welche Kritik formulieren diejenigen, die da weniger optimistisch sind?

Der Mietendeckel wird nicht alle Probleme in der Stadt lösen. Es wird weiterhin zu Zwangsräumungen kommen. Zudem könnte es künftig noch mehr Kündigungen wegen Eigenbedarf geben. Noch mehr Wohnraum könnte in Eigentumswohnungen umgewandelt werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Vermieter ihre Renditeerwartungen verwirklichen können. Und wer heute bereits vergebens eine Wohnung sucht, wird es nicht unb...

Artikel-Länge: 3486 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €