Gegründet 1947 Montag, 13. Juli 2020, Nr. 161
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
23.01.2020 / Ausland / Seite 7

Akt der Vergeltung

Freundschaftsdienst: Brasiliens Staatsanwaltschaft klagt prominenten Enthüllungsreporter Glenn Greenwald als Hacker an

Hannah Lorenz

Der Mann lebt gefährlich. Brasiliens ultrarechter Präsident Jair Bolsonaro hatte ihm bereits öffentlich mit dem Gefängnis gedroht und sein Recht in Frage gestellt, im Land zu bleiben. Seine gleichgeschlechtliche Ehe mit dem Abgeordneten David Miranda von der linken PSOL macht es nicht besser. Nun haben auch die Strafverfolgungsbehörden den investigativen US-Journalisten Glenn Greenwald mit Wohnsitz in Rio de Janeiro aufs Korn genommen. Am Dienstag morgen (Ortszeit) erhob die Bundesstaatsanwaltschaft Anklage gegen eine Gruppe, die Mobiltelefone von Spitzenbeamten der Justiz gehackt haben soll. Neben fünf Personen, die der illegalen Datenbeschaffung verdächtigt werden, soll demnach auch der Mitgründer des Portals The Intercept vor Gericht gestellt werden. Das Magazin besitzt neben der englischsprachigen auch eine brasilianische Ausgabe. International bekannt wurde Greenwald seit 2013 als Journalist der britischen Tageszeitung The Guardian durch die Veröffen...

Artikel-Länge: 3964 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €