Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
23.01.2020 / Inland / Seite 4

Staatstragend und »wirtschaftsfreundlich«

Hamburg: Rechter Flügel der SPD nutzt den Wahlkampf zur Regeneration

Kristian Stemmler

Eines kann man der Hamburger SPD nicht vorwerfen: dass sie ihr tatsächliches politisches Profil im Wahlkampf versteckt. Einen Monat vor der Bürgerschaftswahl nutzt Hamburgs SPD-Spitzenkandidat und Erster Bürgermeister Peter Tschentscher jede Gelegenheit, um die Position seines Landesverbandes im Spektrum der deutschen Sozialdemokratie herauszuarbeiten, nämlich ganz rechts außen. Am Montag stellte er sich einmal mehr demonstrativ gegen die neuen Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans. Er halte nichts von einer Abkehr von der »schwarzen Null«, sagte er der Welt, und sei »ausdrücklich ein Freund der Schuldenbremse«.

In der Onlineausgabe des Spiegel setzte der frühere Finanzsenator am Dienstag in einem Interview noch einen drauf. Er lobte seinen Amtsvorgänger, den heutigen Bundesfinanzminister Olaf Scholz, der in der Urwahl des Parteivorsitzes gegen Esken und Walter-Borjans unterlegen war: Dieser sei »einer der besten Politiker Deutschland...

Artikel-Länge: 4174 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €