Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Freitag, 5. Juni 2020, Nr. 129
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
22.01.2020 / Inland / Seite 8

»Hetze gegen Muslime werden akademische Weihen gegeben«

Nach Protest gegen Rassismus: Debatte über Frankfurter Univeranstaltung zum Kopftuch hält an. Gespräch mit Nadya Müller*

Milan Nowak

Eine Veranstaltung an der Goethe-Universität Frankfurt am Main in der vergangenen Woche sorgt für anhaltende Diskussion. Das Thema der vom dortigen Asta organisierten Debatte: »Die Verschleierung; Modeaccessoire, ein religiöses Symbol oder politisches Instrument?« Sie haben dagegen protestiert. Weswegen?

Das war nun schon die dritte Veranstaltung an unserer Uni, in der es um eine Ausstellung zu muslimischer Mode im Frankfurter Museum für angewandte Kunst aus dem letzten Jahr ging. Erneut wurde das Podium einseitig besetzt und das Kopftuch dämonisiert. Eine Referentin vertrat die Aussage, der Islam unterwandere langsam unsere Gesellschaft. Das ist eine These der neuen Rechten.

Wir von »Studis gegen rechte Hetze« wollten aufzeigen, in welchem Kontext diese Veranstaltung stattfindet. Übergriffe, besonders gegen Muslime, nehmen in der Bundesrepublik zu. Rassistische Ressentiments sind in weiten Teilen der Gesellschaft zu finden. Solch eine Diskussion hat dahe...

Artikel-Länge: 3981 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €