Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
22.01.2020 / Ausland / Seite 6

Guaidó auf Reisen

Venezuela: Oppositionspolitiker in Bogotá, Brüssel und Davos. US-Außenminister wirft Caracas Terrorunterstützung vor

Santiago Baez

Die USA und die EU wollen dem in Venezuela nach wie vor erfolglosen Oppositionspolitiker Juan Guaidó neuen Schwung verleihen. Der selbsternannte »Übergangspräsident« und nicht mehr sauber legitimierte »Parlamentspräsident« hatte Venezuela am Wochenende trotz eines gerichtlich verhängten Ausreiseverbots verlassen. Er will Medienberichten zufolge unter anderem am »Weltwirtschaftsforum« im schweizerischen Davos teilnehmen. Auch der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell hat angekündigt, mit Guaidó zusammenkommen zu wollen. Er werde den »als rechtmäßigen Präsidenten der Nationalversammlung anerkannten« Politiker am Mittwoch in Brüssel treffen, teilte er am Montag mit. In Südamerika dürfte diese Formulierung aufmerksam registriert worden sein, vermied der ehemalige spanische Außenminister doch, Guaidó als »Übergangspräsidenten« Venezuelas zu bezeichnen. Als solchen hatten ihn die meisten EU-Staaten, auch die Bundesregierung, im vergangenen Jahr akzeptiert. Die EU f...

Artikel-Länge: 3445 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €