Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
21.01.2020 / Inland / Seite 4

Staatsschutz setzt Familie zu

Sorgerechtsprozess gegen kurdische Aktivistin am Mittwoch

Anja Flach

Viele Aktivistinnen der kurdischen Bewegung sind Mütter, so auch Zozan G. aus Oberhausen. Oft tritt sie in Duisburg, Oberhausen und Mülheim bei Solidaritätsdemonstrationen und Kundgebungen für das syrisch-kurdische Selbstverwaltungsgebiet Rojava als Rednerin auf. Sie ist Mutter von fünf Kindern zwischen drei und 15 Jahren, alleinerziehend und berufstätig. Weil auch ihre 13jährige Tochter wiederholt an Aktionen der kurdischen Bewegung teilgenommen hatte, droht das Familiengericht Oberhausen Zozan G. das Sorgerecht für ihre Kinder zu entziehen. Angeblich indoktriniere sie diese im Sinne der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) – das Kindeswohl sei gefährdet. »Ich bin sehr dafür, dass dieses unsägliche Verfahren am 22. Januar zu Zozans Gunsten beendet wird«, so Rechtsanwalt Tim Engels. Anlässlich des nichtöffentlichen Gerichtstermins findet ab 8.30 Uhr eine Solidaritätskundgebung vor dem Familiengericht am Friedensplatz statt, zu der unter anderem das ...

Artikel-Länge: 4272 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft