Gegründet 1947 Dienstag, 14. Juli 2020, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
18.01.2020 / Inland / Seite 2

»Eigentliche Probleme wurden verdrängt«

Vor OB-Wahlen in Leipzig: Die Linke fordert mehr sozialen Wohnungsbau. Silvesternacht überschattet Debatte. Ein Gespräch mit Franziska Riekewald

Marc Bebenroth

Seit Jahresbeginn ist die Stadt Leipzig infolge der Ereignisse in der Neujahrsnacht im Ortsteil Connewitz in den Schlagzeilen. Wo waren Sie Silvester und wann haben Sie von der Eskalation des Polizeieinsatzes erfahren?

Ich war nicht vor Ort, mich hat aber noch an jenem morgen die Nachricht erreicht. Ich war zunächst schockiert ob der ersten Berichte über die Gewalt. Leute mussten infolge von Angriffen ins Krankenhaus eingeliefert werden. So etwas verurteile ich in jedem Fall, unabhängig davon, von welcher Seite aus Gewalt ausgeübt wird. An den Aktionen von vermeintlichen Linksextremisten kann ich nichts erkennen, was ich als politisch links empfinde, und ich glaube auch nicht, dass es sich bei den mutmaßlichen Tätern um Linke handelt.

Den Einsatz der Polizei sehe ich äußerst kritisch. Es muss jetzt aufgearbeitet werden, was alles falsch gelaufen ist. Denn die Silvesternächte von 2016/2017, 2017/2018 und 2018/2019 waren deutlich ruhiger. Damals waren Poliz...

Artikel-Länge: 4215 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €