Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Gegründet 1947 Dienstag, 20. Oktober 2020, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Zu den Videos der jW-Lesewoche > Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Zu den Videos der jW-Lesewoche >
17.01.2020 / Inland / Seite 5

Milliarden für Schiene

Mit neuer Leistungs-und Finanzierungsvereinbarung wollen Regierung und Bahn jahrelangen eigenen Versäumnissen begegnen

Johannes Birk

Es war den vier Herren anzumerken, dass sie froh waren, nach negativen Schlagzeilen und Krisen endlich einmal als Verkünder positiver Botschaften vor die Kameras treten zu können. So nahmen Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD), Deutsche-Bahn-Chef Richard Lutz und sein für Infrastruktur zuständiger Vorstandskollege Ronald Pofalla am Montag die Unterzeichnung eines neuen Vertragswerks zwischen der Deutschen Bahn AG (DB) und der Regierung zum Anlass, mit Superlativen eine Zeitenwende zu beschwören. Im Mittelpunkt: die neue Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung III (LuFV III). Das Papier sieht vor, über das gerade begonnene Jahrzehnt den Betrag von 86 Milliarden Euro in die bundesdeutsche Schieneninfrastruktur zu investieren. Damit sollen Brücken, Gleise, Bahnhöfe, Bahnsteige, Stellwerke und Infrastruktureinrichtungen der Energieversorgung repariert, saniert und modernisiert werden.

8,8 Milliarden Euro pro Ja...

Artikel-Länge: 4638 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €