Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
15.01.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 9

»Ich bin durch mit der Kohle«

Gewerkschafter Vassiliadis »mahnt« Bundesregierung und lobt Klimaaktivisten

Interessenvertretung für die arbeitende Klasse in Zeiten von »Energiewende« und »Dekarbonisierung« ist ein hartes Brot für die deutschen Industriegewerkschaften. Doch statt als knallharte Lobbyisten der Arbeiter präsentieren sich deren Anführer eher als zaghafte Mahner für ein »Sowohl, als auch« statt als Klassenkämpfer. So auch Michael Vassiliadis. Wirtschaft und Politik müssen den »Schwung der Klimadebatte« nutzen, um die Energiewende in Deutschland entschlossener anzupacken. Der Umbau der gesamten Industrie sei ein Kraftakt, in dem aber auch große Chancen für die technologische Erneuerung des ganzen Landes steckten, sagte der Vorsitzende der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) am Montag abend auf einer IG-Veranstaltung in Hannover.

»Wir stehen inmitten einer Zeitenwende, getrieben durch Digitalisierung, Globalisierung und Klimapolitik«, so Vassiliadis und kritisierte auch ein wenig die Bundesregierung. Von der wünscht er sich eine s...

Artikel-Länge: 3422 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft