Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
14.01.2020 / Feuilleton / Seite 14

Unfähige Polizisten

Rafik Will

Ist es ein Wert an sich, zu lehren oder zu lernen, wie Kolonialgebiete am besten verwaltet und ausgebeutet werden? Das Kolonialinstitut in Hamburg wurde 1908 genau zu diesem Zweck gegründet. Es ist ein Vorläufer der heutigen Uni Hamburg. Wissenswertes über die Geschichte des Instituts bietet die Sendung »111 Jahre Kolonialinstitut in Hamburg – Revue« (Di., 9 Uhr, FSK). Das eher unbekannte Gebiet russischen Folks erschließt dann die Musiksendung  »Keine Heimat« (Di., 15 Uhr, Radio Dreyeckland).

Gerade erst trat Maltas Staatschef Joseph Muscat zurück. Hintergrund sind Enthüllungen im Fall Daphne Caruana Galizia, die im Oktober 2017 mit einer Autobombe ermordet worden war, da sie unnachgiebig Korruptionsaffären offenlegte. Der Deutschlandfunk erinnert an die mutige Journalistin mit dem Feature »Mit Freuden würden sie mich tot sehen« von Iris Rohmann (DLF 2018; Di., 19.15 Uhr, DLF).

»Man müsste den Fußgängern einmal deutlich machen, dass es rein kommerziell o...

Artikel-Länge: 3520 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €