Gegründet 1947 Dienstag, 14. Juli 2020, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
14.01.2020 / Schwerpunkt / Seite 3

Alternative zu russischem Gas

USA haben großes Interesse an »Eastmed«-Pipeline. Ausbau von Militärbasen

Jörg Kronauer

Die Vereinigten Staaten haben aus mehreren Gründen Interesse am Bau der »Eastmed«-Pipeline. Zum einen eröffnet die Leitung zumindest punktuell eine Alternative zu russischem Gas. Zum anderen stärkt sie die ökonomischen Bindungen zwischen dem engen US-Verbündeten Israel und der EU. Hinzu kommt, dass Washington den Bau der Pipeline zum Anlass nimmt, um neue Aktivitäten im östlichen Mittelmeer zu entfalten. Am 20. Dezember unterzeichnete Präsident Donald Trump den »Eastmed«-Act, ein neues Gesetz, mit dem die Vereinigten Staaten sich verpflichten, systematisch die Energiekooperation zwischen Griechenland, Zypern und Israel zu unterstützen. Der »Eastmed«-Act sieht zudem eine engere Z...

Artikel-Länge: 2153 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €