Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
13.01.2020 / Politisches Buch / Seite 15

Staat und Nation bei Lenin: Neues Heft der Marxistischen Blätter

Arnold Schölzel

Das neue Heft der Zweimonatszeitschrift Marxistische Blätter hat den Schwerpunkt »Lenin 150. Staat, Nation und Internationalisierung«. Es greift aktuelle Debatten auf. Das trifft besonders auf die Beilage zu, in der sich Wolf-Dieter (»Gottlieb«) Gudopp-von Behm unter dem Titel »Die Welt verändern! Vorläufige Notizen über Naherwartung und Parousieverzögerung« grundsätzlich und zurückgreifend auf die Geschichte von Heilserwartungen mit der »strategischen Ratlosigkeit« unter den »verbliebenen Kommunisten« nach der Niederlage des Sozialismus befasst. Die Katastrophe bestehe darin, dass der Kapitalismus noch nicht von der Weltbühne vertrieben sei. Aber: »Wo bleibt der unverschnörkelte Aufruf zum Sozialismus?« Der Autor hält nichts davon, vom »Westen« oder »Osten« oder – wie auch in Dokumenten der DKP – von »EU« zu sprechen statt von Kapitalismus. Nach dem Ende der »großen Armee« müssten die »verbliebenen Häuflein« ohne Rückversicherung selbst nachdenken, ...

Artikel-Länge: 2984 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk! Am Wochenende für 2,20 €.