Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Mai 2020, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
11.01.2020 / Inland / Seite 4

Gesetz gegen »Morphing« geplant

Regierung will Fälschung von Passfotos verhindern. Eltern werden besonders zur Kasse gebeten

Matthias Monroy

Die Bundesregierung hat ein neues »Gesetz zur Stärkung der Sicherheit im Pass- und Ausweiswesen« angekündigt. Die für die Beantragung von Personalausweisen oder Reisepässen nötigen Lichtbilder sollen demnach nur unter Aufsicht von Mitarbeitern der zuständigen Behörde aufgenommen werden dürfen. Damit will die Koalition das sogenannte Morphing verhindern. Die Methode meint das computergenerierte Verschmelzen von zwei oder mehreren Gesichtsbildern zu einem einzigen Gesamtbild. Die Gesichtszüge bleiben dabei teilweise erhalten, mischen sich aber mit Konturen anderer Personen. Dadurch wird es schwer oder unmöglich, die Fotos für die automatisierte Gesichtserkennung zu benutzen.

Auf den Ämtern sollen die Antragsteller selbst für die Aufnahmen der Lichtbilder zuständig sein. Die rund 5.500 Pass- und Ausweisbehörden in Deutschland sollen dafür mit 11.000 Selbstbedienungseinrichtungen ausgestattet werden. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtete, sollen d...

Artikel-Länge: 3312 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €