Gegründet 1947 Dienstag, 14. Juli 2020, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
07.01.2020 / Ausland / Seite 7

Kein sicherer Hafen

Tunesien bereitet sich auf Geflüchtete aus Libyen vor. UNHCR in beiden Ländern überfordert

Sofian Philip Naceur, Tunis

Der Krieg in Libyen eskaliert erneut. Die einen Großteil des Landes kontrollierende Libysche Nationalarmee von General Khalifa Haftar liefert sich seit zwei Wochen abermals heftige Kämpfe mit der international anerkannten Regierung unter Fajis Al-Sarradsch und versucht gegen die Hauptstadt Tripolis vorzurücken, die wichtigste verbliebene Bastion Al-Sarradschs. Allein in den letzten Tagen waren bei Luftschlägen in Tripolis Dutzende Menschen getötet worden. Mit der am Sonntag begonnenen Entsendung von Soldaten nach Libyen hat die Türkei zudem den de facto zu einem Stellvertreterkrieg zwischen zahlreichen Groß- und Regionalmächten mutierten Konflikt weiter angeheizt.

Derweil sind es Zivilisten, die den Preis für das blutige Kräftemessen zahlen. Hunderttausende Libyer und Zehntausende Geflüchtete aus afrikanischen und asiatischen Ländern sind akut von den Kämpfen bedroht. Allein in Tripolis sollen bis zu 6.000 Geflüchtete in Haftanstalten interniert sein, die...

Artikel-Länge: 3676 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €