Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Dienstag, 2. Juni 2020, Nr. 126
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
02.01.2020 / Ansichten / Seite 8

Markanter Unterschied

US-Politik gegenüber Pjöngjang und Teheran

Knut Mellenthin

Die Demokratische Volksrepublik Korea (DVRK) steht für ergebnislose Pseudoverhandlungen und diplomatische Spielchen mit der US-Regierung nicht zur Verfügung. Das ist das Fazit der Ankündigung von Partei- und Staatsführer Kim Jong Un, sich an den Verzicht auf Tests mit Atomwaffen und Langstreckenraketen, den er im April 2018 ausgesprochen hatte, künftig nicht mehr zu halten.

Dreimal haben sich Kim und Präsident Donald Trump getroffen: Am 12. Juni 2018 in Singapur, am 27. und 28. Februar 2019 in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi und letztmalig, neckisch, zu einem eher symbolischen Akt als aus ernsthaft politischem Antrieb am 30. Juni 2019 in der entmilitarisierten Zone zwischen den beiden koreanischen Staaten. In Singapur wurde immerhin eine gemeinsame Stellungnahme produziert, in der der Begriff »Entnuklearisierung der Koreanischen Halbinsel« vorkam. Dessen Bedeu...

Artikel-Länge: 2722 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €