Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
21.12.2019 / Ausland / Seite 6

Defensiver Präsident

Putins Jahrespressekonferenz zeigte einen Staatschef, der innenpolitisch umsichtig vorgeht. Starke historische Akzente

Reinhard Lauterbach

Es ist nichts Neues, dass die öffentlich übertragene Jahrespressekonferenz des russischen Präsidenten Wladimir Putin vier Stunden dauert. Auch nicht mit welch erstaunlicher Präsenz er sie bewältigt. Dass die Fragen wahrscheinlich abgesprochen sind, weil niemand so viele Zahlen im Kopf haben haben kann, wie sie der Präsident in seinen Antworten nannte, ist klar; dass es sich bei dieser Veranstaltung also um eine Inszenierung handelt, ebenso.

Es bleibt aber immer noch die Frage, wie sich Putin am Donnerstag bei dieser Konferenz – es war das fünfzehnte Mal, dass er in- und ausländische Journalisten in diesem Format empfing – inszenierte. Und es war ein doppeltes Bild, das er von sich zeichnete: auf internationaler Ebene das eines Mannes, der die Sachen im Griff habe – und auf nationaler Ebene das eines Kümmerers, der aber nicht alle Probleme auf einen Schlag lösen könne. Die kunterbunte und für den Zuhörer chaotische Abfolge der Themen – erst der Klimawandel...

Artikel-Länge: 4145 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €