Gegründet 1947 Donnerstag, 15. April 2021, Nr. 87
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
20.12.2019 / Ausland / Seite 7

Ankaras Invasion

Jahresrückblick 2019. Heute: Syrien. US-Truppenabzug und türkischer Angriffskrieg im Nordosten des Landes. Verfassungskommission blockiert

Karin Leukefeld

Im Jahr 2019 wurden die strategischen Interessen internationaler und regionaler Kriegsakteure in Syrien klar. USA und EU planen, Syrien aufzuteilen, während Russland und China die territoriale Integrität und staatliche Souveränität des Landes erhalten wollen. Die regionalen Mächte – Türkei, Iran, Saudi-Arabien und Israel – wollen ihren Einfluss in Syrien ausdehnen. Die kurdisch dominierten Selbstverwaltungsstrukturen wollen ihre Autonomie bewahren, während Damaskus selbst die nationale Einheit und Rückkehr zur territorialen Integrität und staatlichen Souveränität anstrebt.

Im Dezember 2018 hatte Präsident Donald Trump erneut seine Absicht erklärt, alle US-Truppen aus Syrien abzuziehen. Damit wollte er das Wahlkampfsprechen erfüllen, die US-Soldaten von den Kriegsschauplätzen im Mittleren Osten »nach Hause« zu holen. Wie schon im Jahr zuvor blies ihm aus der eigenen Administration scharfer Wind entgegen. Auch aus den Reihen der Verbündeten von NATO und US-...

Artikel-Länge: 7256 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €