Gegründet 1947 Dienstag, 14. Juli 2020, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
16.12.2019 / Inland / Seite 5

Alles für die Tonne

Post- und Paketdienste in Deutschland: Miese Löhne, höchster Krankenstand und massenhaft Müll

Ralf Wurzbacher

Kaum irgendwo sonst auf der Welt werden mehr Pakete verschickt als in Deutschland. Gemäß einer McKinsey-Studie vom Juni sind es pro Kopf 24 im Jahr. Mit 21 liegen sogar die USA dahinter, und allein Shanghai und Beijing (nicht ganz China) bringen es mit 70 Sendungen auf mehr. Doch der Wahnsinn kennt kein Ende. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag vermeldete, hat der Umsatz im hiesigen Onlinehandel in den ersten drei Quartalen des laufenden Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast neun Prozent auf 64,1 Milliarden Euro zugelegt. Von 2010 bis 2017 stieg die Bruttowertschöpfung der Post-, Kurier- und Expressdienste um satte 28 Prozent auf 17 Milliarden Euro, und vor zwei Jahren setzte die Branche mit 41 Milliarden Euro sechs Prozent mehr um als 2016.

Was Manager, Anleger und Kunden freut, müssen die Beschäftigten derweil mit Stress, Krankheit und mieser Bezahlung ausbaden. Nach den Zahlen aus Wiesbaden verdienten Postboten und Paketkuriere in ...

Artikel-Länge: 3969 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €