Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Sa. / So., 30. / 31. Mai 2020, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
09.12.2019 / Inland / Seite 4

Blaues Löschkommando

Gerüchte über Rückzug: Teile des Feuerwehrverbands wollen AfD-kritischen Präsidenten loswerden

Susan Bonath

Hasskommentare, Drohmails, Attacken von der AfD und aus den eigenen Reihen: All das musste der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), Hartmut Ziebs, aushalten, nachdem er öffentlich vor »rechtsnationaler« Unterwanderung der Feuerwehren gewarnt hatte. Inzwischen ermittelt deshalb der Staatsschutz. Jetzt hat ein Teil des Präsidiums sogar den Rückzug des Präsidenten verkündet. Doch offenbar gab es weder eine Abwahl noch einen Rücktritt, wie eine Stellungnahme des Verbandes der Feuerwehr (VdF) Nordrhein-Westfalen (VdF NRW) nahelegt.

Das Feuerwehrmagazin hatte am Freitag zunächst verkündet, der Präsidialrat habe soeben »einstimmig« die Einberufung einer Delegiertenversammlung im April beschlossen, um »das Präsidentenamt neu zu besetzen«. Ziebs wolle bei der Neuwahl nicht antreten. Auch die Vizepräsidenten, die das Verfahren angeleiert hatten, wollten sich einer Bestätigung für die restliche Amtszeit bis 2021 stellen. Drohungen gegen Ziebs verurteilt...

Artikel-Länge: 3806 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €