Gegründet 1947 Freitag, 4. Dezember 2020, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
07.12.2019 / Inland / Seite 2

»Regieren ist noch keine Machtoption«

»Bewegungslinke« wollen die Partei erneuern und kritisieren Fokus auf Parlamentsbetrieb. Gründungstreffen in einer Woche. Gespräch mit Raul Zelik

Jan Greve

Am kommenden Wochenende findet in Berlin das Gründungstreffen der »Bewegungslinken« statt. Man wolle die Partei Die Linke erneuern, heißt es. Angesichts bereits existierender Strömungen und Gruppen: Warum hat es der Partei an diesem Zusammenschluss gefehlt?

Wir wollen keine klassische Strömung sein. Unser Anliegen ist es, die politische Kultur zu erneuern. Wir wollen eine aktivistischere und stärker an Bewegungen orientierte Partei, die sich mehr im Alltag einmischt und nicht all ihre Energie auf die Mitarbeit in Institutionen verwendet.

Die »Bewegungslinken« wollen offen für »Aktive ohne Parteibuch« sein. Das Anliegen erinnert an die Sammlungsbewegung »Aufstehen«, oder täuscht der Eindruck?

Nein, mit »Aufstehen« hat das nichts zu tun. Unser Interesse ist, dass die Türen zwischen gesellschaftlichen Bewegungen und der Linkspartei aufgestoßen werden. Viele Menschen sind heute in linken Initiativen aktiv, würden aber niemals einer Partei beitreten. Diese Men...

Artikel-Länge: 4253 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« – ab morgen am Kiosk!