Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. Juni 2020, Nr. 128
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
03.12.2019 / Sport / Seite 16

Die Mannschaft lebt

Gabriele Damtew

Schlusslicht Carl Zeiss Jena kann doch noch gewinnen. Es war der erst zweite Sieg der Saison, dazu noch auswärts bei Bayern München. Bei der zweiten Garnitur selbstverständlich, der drittligatauglichen. Dabei gingen die Bayern-Bubis durch den Zehn-Millionen-Mann Michaël Cuisance früh in Führung. Der talentierte Franzose (20), der sich von seinem Weggang aus der Talentschmiede Gladbach naiverweise einen Platz in der ersten Bajuwaren-Mannschaft erhofft hatte, setzte sich gleich gegen zwei Gegenspieler durch und schlenzte den Ball gekonnt ins rechte Eck. Coach Sebastian Hoeneß frohlockte, zu früh. Denn keine zwei Minuten später reagierten die Underdogs mit einem schnell ausgeführten Einwurf und dem nachfolgenden lässigen Zuspiel von Julian Günther-Schmidt auf Ole Käuper, der gedankenschnell einnetzte. Kurz vor der Pause flankte Kilian Pagliuca auf Günther-Schmidt, der nur noch seinen Kopf hinhalten musste. Es war sein erstes Tor seit einem Jahr, damals erzie...

Artikel-Länge: 3025 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €