Gegründet 1947 Montag, 13. Juli 2020, Nr. 161
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
03.12.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

Patt in Libyen

Kaum Bewegung an der Frontlinie zwischen Warlord und Regierung in Tripolis. Verstärkter Einsatz von Drohnen

Knut Mellenthin

Acht Monate nach dem Beginn der Offensive des libyschen Warlords Khalifa Haftar gegen Tripolis bewegt sich die Front kaum noch. Der letzte große Erfolg der lokal organisierten Milizen, die für die international anerkannte Regierung kämpfen, war die Rückeroberung der südlich der Hauptstadt gelegenen Stadt Gharian Ende Juni. Seither werden nur noch kleine Gefechte in den halb ländlichen Vororten von Tripolis mit unklaren Ergebnissen und zahlreiche Luftangriffe beider Seiten gemeldet.

Das Hauptquartier von Haftars Privattruppe namens Libysche Nationalarmee (LNA) liegt in der Nähe der ostlibyschen Hafenstadt Bengasi. Der 76jährige, der den Rang eines Feldmarschalls führt, hatte mehrere Jahrzehnte lang in den USA gelebt und nach allgemeinem Erkenntnisstand dem Auslandsgeheimdienst CIA gegen Staatsführer Muammar Al-Ghaddafi gedient. Haftar ist angeblich immer noch US-amerikanischer Staatsbürger und kehrte erst nach Beginn des Bürgerkriegs im Frühjahr 2011 nach ...

Artikel-Länge: 7329 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €