Gegründet 1947 Freitag, 10. Juli 2020, Nr. 159
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
02.12.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Korrupter Anführer

US-Gewerkschaft UAW versagt: Schlechte Vorbereitung führt zu magerem Streikergebnis. Chef verprasst Gelder und tritt zurück

Stephan Kimmerle, Seattle

Die US-Gewerkschaftsbewegung hat ein neues altes Problem: 1,5 Millionen Dollar der Automobilarbeitergewerkschaft United Auto Workers (UAW) hatte Gewerkschaftsboss Gary Jones für Luxusreisen, teure Abendessen, exklusive Zigarren und Bekleidung für sich, seine Familie und seine nächsten Untergebenen ausgegeben. Am 21. November kam Jones seiner Absetzung als UAW-Präsident durch einen Rücktritt und den Austritt aus der Gewerkschaft zuvor. Er war nur gut ein Jahr in dieser Funktion.

»Es macht mich sehr traurig und ärgert mich, dass einige Anführer dieser Gewerkschaft und einige Leiter der Autokonzerne ihre Positionen ausgenutzt haben, um sich selbst zu begünstigen«, klagte Jones im Juni 2018. Da war er gerade als »Reformpräsident« gewählt worden, um die UAW nach dem bis dahin letzten Korruptionsskandal zu »erneuern«. Ein Fehlschlag.

Die US-Bundespolizei FBI untersucht die in dieser Hinsicht notorisch anfällige UAW seit Jahren. Anfangs ging es um ein von Fiat-C...

Artikel-Länge: 4408 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €