Gegründet 1947 Sa. / So., 29. Februar / 1. März 2020, Nr. 51
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
29.11.2019 / Feuilleton / Seite 10

Am ursprünglichen Ort

Denkmalpflegerische Großtat: Am Dienstag wird in Erfurt ein Wandmosaik des spanischen Kommunisten Josep Renau wieder eingeweiht

Peter Michel

»Die Beziehung des Menschen zu Natur und Technik« heißt das sieben mal 30 Meter große Wandbild des katalanischen Künstlers Josep Renau. Es entstand ab 1976 in Glasmosaiktechnik für das Kultur- und Freizeitzentrum am Moskauer Platz in Erfurt. Renau hatte als Generaldirektor der Schönen Künste der spanischen republikanischen Regierung u. a. dafür gesorgt, dass Picassos berühmtes Gemälde »Guernica« 1937 im spanischen Pavillon auf der Pariser Weltausstellung zu sehen gewesen war. Nach dem Sieg Francos und seiner Verbündeten Hitler und Mussolini emigrierte Renau zunächst nach Mexiko, wo er mit David Alfaro Siqueiros zusammenarbeitete. 1958 folgte er einer Einladung der Regierung der DDR, zog nach Berlin, schuf etwa Wandbilder in Halle an der Saale (siehe jW vom 17.5.2017: kurzlink.de/renau). Die Fertigstellung seines Erfurter Mosaiks erlebte Renau nicht mehr; er starb am 11. Oktober 1982. Die Vollendung nach seinem Entwurf blieb seinen Schülern vorbehalten; es...

Artikel-Länge: 3485 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €