Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. April 2020, Nr. 81
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
28.11.2019 / Ansichten / Seite 8

Terror in Washington

Trump gegen Drogenkartelle

André Scheer

Die USA nehmen für sich das Recht in Anspruch, überall auf der Welt einzugreifen. Dazu haben die Vereinigten Staaten ein ganzes Instrumentarium von Gesetzen und Vorschriften entwickelt, mit dem sie sich selbst die Berechtigung zuschreiben, auch außerhalb ihrer Grenzen wirtschaftlich, politisch und militärisch gegen andere Länder vorzugehen. So hatte Barack Obama per Dekret Venezuela zu einer »außergewöhnlichen Bedrohung der nationalen Sicherheit« der USA erklärt – das ist seither die Grundlage für immer neue Zwangsmaßnahmen gegen Repräsentanten und vor allem gegen die Ökonomie des südamerikanischen Landes. Die auch exterritorial angewandten US-Blockadegesetze gegen Kuba wurden erst vor wenigen Tagen von der UN-Vollversammlung mit überwältigender Mehrheit verurteilt.

Nun also Mexiko. US-Präsident Donald Trump hat im Gespräch mit dem Fernsehmoderator Bill O’Reilly angekündigt, die mexikanischen Drogenkartelle zu »terroristischen Organisatione...

Artikel-Länge: 2952 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Drei Wochen kostenlos probelesen!