Gegründet 1947 Mittwoch, 28. Oktober 2020, Nr. 252
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
26.11.2019 / Ausland / Seite 7

Blass und ideenlos

Präsidentschaftswahlen in Rumänien: Johannis bleibt im Amt. Sozialdemokraten streiten

Matthias István Köhler

Klaus Johannis bleibt rumänischer Staatspräsident. Wie die rumänische Nachrichtenagentur Agerpres am Montag meldete, habe der Kandidat der konservativen Nationalliberalen Partei (PNL) nach Auszählung von 99,67 Prozent der Stimmen in der Stichwahl am Sonntag 65,88 Prozent der Stimmen auf sich vereinen können. Damit lag er deutlich vor seiner Herausforderin, der früheren Ministerpräsidentin Viorica Dancila von den Sozialdemokraten (PSD). Ihre Regierung war im Oktober durch ein Misstrauensvotum gestürzt worden. Vorangegangen waren verschiedene Korruptionsskandale, insbesondere um den früheren PSD-Vorsitzenden Liviu Dragnea und das schlechte Abschneiden der Sozialdemokraten bei der EU-Parlamentswahl im Mai.

Johannis hatte sich in den vergangenen fünf Jahren vor allem in Opposition zu den Sozialdemokraten profiliert und gilt im Westen als »proeuropäisch« sowie als Verfechter von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Als in den letzten Jahren immer wieder Zehntau...

Artikel-Länge: 3593 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €