Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. Juni 2020, Nr. 130
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
23.11.2019 / Inland / Seite 2

»Auch Vernetzung in die Breite ist wichtig«

Klinikbeschäftigte treffen sich in Berlin zum »Bewegungsratschlag«. Personalmangel ein zentrales Problem. Ein Gespräch mit Melanie Stitz

Markus Bernhardt

Am 29. und 30. November findet ein Krankenhaus-Bewegungsratschlag in der Bundeszentrale der Gewerkschaft Verdi in Berlin statt. Wer trifft sich dort?

Vor allem Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter sowie Aktive aus Krankenhäusern und Solidaritätsbündnissen. Eingeladen sind alle, die sich beraten und ihre verschiedenen lokalen Kämpfe für eine gesetzliche Personalbemessung, gegen die Ökonomisierung im Krankenhaus, nicht zuletzt durch das System der Fallpauschalen, sowie für den Erhalt oder gar den Ausbau einer bedarfsgerechten Infrastruktur vernetzen wollen.

Sie engagieren sich im »Düsseldorfer Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus«. Mit welchen Erwartungen fahren Sie nun zu dem Treffen nach Berlin?

Wir sehen den Ratschlag als Gelegenheit, aus Erfahrungen zu lernen, Entwicklungen und Kräfteverhältnisse zu bilanzieren und uns über nächste Schritte auszutauschen. So hat die Bewegung gerade auch in den letzten zwei Jahren manchen Teilerfolg errungen und di...

Artikel-Länge: 4230 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €