Gegründet 1947 Donnerstag, 26. November 2020, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
22.11.2019 / Ausland / Seite 2

»Ich muss Dinge erfinden«

Diplomaten Kolumbiens plaudern Pläne gegen Venezuela aus

André Scheer

Francisco Santos dürfte die längste Zeit Botschafter Kolumbiens in den USA gewesen sein, und auch die Zukunft seiner Chefin, der designierten Außenministerin Claudia Blum, steht auf der Kippe. Beide wurden von Staatschef Iván Duque zum Gespräch gebeten. Hintergrund ist eine Unterredung, die beide Diplomaten wohl in der vergangenen Woche in Washington geführt haben. Eine Aufnahme des Dialogs, der offenbar in einem Café unweit der kolumbianischen Botschaft stattgefunden hat, wurde dem Onlineportal Publimetro zugespielt, das sie am Mittwoch (Ortszeit) veröffentlichte.

Santos und Blum hatten in ihrer Unterhaltung kein Blatt vor den Mund genommen. So echauffierte sich der Botschafter über die Zustände im State Department. Dieses sei »zerstört«, seit dem Amt...

Artikel-Länge: 2377 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €