Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. Juni 2020, Nr. 130
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
21.11.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

»Sie ist ihrem Gewissen gefolgt«

Auszeichnungen für indische Aktivistin Rachna Dhingra und Klinik in Bhopal. Ein Gespräch mit Niklas Hoves

Markus Bernhardt

An diesem Sonnabend verleiht Ihre Stiftung in der Kulturbrauerei in Berlin den »Blue Planet Award« 2019 an die indische Menschenrechts- und Umweltaktivistin Rachna Dhingra und die selbstverwaltete Sambhavna-Trust-Klinik in Bhopal. Warum ist die Wahl auf sie gefallen?

Sie hat sich herausragend für die Opfer und Hinterbliebenen der Chemiekatastrophe von Bhopal eingesetzt. Sie tritt bis heute konsequent und ausdauernd dafür ein, dass die Verantwortlichen des Chemiekonzerns Dow Dupont zur Verantwortung gezogen werden und das vergiftete Grundwasser gereinigt wird. Dafür erduldete sie Inhaftierungen, Drohungen und Schikanen. In der selbstorganisierten Sambhavna-Klinik erhielten Tausende Betroffene rudimentäre Gesundheitsversorgung, die ihnen der indische Staat und Dow verweigerten.

Was genau ist damals in Bhopal geschehen?

In der Nacht auf den 3. Dezember 1984 traten große Mengen des hochgiftigen Gases Methylisocyanat aus einer Pestizidfabrik der Firma Union Ca...

Artikel-Länge: 4602 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €