1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 25. Juni 2021, Nr. 144
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
21.11.2019 / Ausland / Seite 2

»Die Ursachen von Problemen werden verschwiegen«

Solidaritätsveranstaltung für Kuba und Venezuela in Frankfurt am Main gegen die US-Blockade. Ein Gespräch mit Arantxa Tirado Sánchez

Robert Kohl Parra

An diesem Sonnabend sprechen Sie an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main über die US-Blockade gegen Kuba und Venezuela. Eingeladen dazu haben Die Linke.SDS, Cuba Sí Hessen und weitere Gruppen. Warum haben Sie sich gerade für dieses Thema interessiert?

Ich wollte die Lage in Kuba und Venezuela besser verstehen. Das Ausmaß der Blockade ist vielen nicht bekannt. In vielen Medien wird zwar die Situation vor Ort dargestellt, die Ursachen von Problemen werden aber verschwiegen. Die Blockade trifft nämlich alle – nicht nur die Regierung.

Seit zwanzig Jahren forschen Sie über die Wirtschaftsblockade gegen Venezuela. Welche Folgen hat diese für das Land?

Venezolanisches Staatseigentum im Ausland wird geraubt: Die Einnahmen von Citgo, der US-Tochterfirma des venezolanischen staatlichen Erdölkonzerns PDVSA, fließen zum Putschisten Juan Guaidó. Kaum eine Bank lässt Transaktionen der venezolanischen Regierung zu, zudem liefern viele Unternehmen keine Medikament...

Artikel-Länge: 4019 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €