1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
16.11.2019 / Feuilleton / Seite 10

Bundeswehr-Gelöbnisse: Erst Tschingderassa, dann Bum!

Pierre Deason-Tomory

In der Bundesrepublik sind in dieser Woche flächendeckend öffentliche Gelöbnisfeiern für Bundeswehrrekruten veranstaltet worden. Ich habe mir die Live-Übertragung vom Reichstag in Berlin im Fernsehen angesehen. Man entwickelt als Nachkomme von Isonzoschlacht-, Holocaust- und Korea-Veteranenahnen zwangsläufig sonderbare Vorlieben.

Zwischen authentisch kaiserdeutschen Marschmusikmusikeinlagen hielt der Hausherr, Bundesreichstagspräsident Wolfgang Schäuble, eine Rede. Sie war sehr einfach und kurz gehalten, damit die Deppen in Uniform auch etwas verstehen, und wegen Schäubles Sprachfehler auch recht unterhaltsam. Schade, dass in »Wollt ihr den totalen Krieg?« kein »S« drin ist. Der Inhalt kurz zusammengefasst: Die Nachfolgerin der Wehrmacht ist eine Parlamentsarmee, was heißt, sie überfällt Nachbarländer nur noch auf Beschluss der Bundestags. So wie 1999 Jugoslawien.

Als die Regierung in den Neunzigern damit anfing, in Berlin Bundeswehr-Gelöbnisse durchzufüh...

Artikel-Länge: 4085 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.