Gegründet 1947 Mittwoch, 15. Juli 2020, Nr. 163
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
14.11.2019 / Ausland / Seite 6

Duque unter Druck

Kolumbiens Opposition macht mit Generalstreik mobil gegen Staatschef

Julieta Daza

Die Zahl der im vergangenen August in Kolumbien bei einem Luftangriff der Armee getöteten Kinder und Jugendlichen ist höher, als bisher bekanntgeworden war. Das berichtete am Sonntag (Ortszeit) die unabhängige Nachrichtensendung Noticias Uno. Der Redaktion lägen Beweise vor, dass bei der Operation, die sich dem Oberkommando zufolge gegen ein »Lager von FARC-Dissidenten« im südlichen Bundesland Caquetá gerichtet hatte, nicht acht, sondern zwischen 16 und 18 Minderjährige ums Leben gekommen seien. Es habe nach der Bombardierung außerdem Überlebende gegeben, unter ihnen Jugendliche, die anschließend von Militärs mit Hunden und Drohnen verfolgt und erschossen worden seien. Bewohner des betroffenen Gebietes berichteten zudem, dass auch bei ihnen zwei Bomben niedergegangen seien. Eine sei nicht explodiert und müsse noch entschärft werden. Das Generalkommando der kolumbianischen Armee wies die Informationen am Dienstag (Ortszeit) per Pressemitteilung zurück.

Am ...

Artikel-Länge: 3428 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €