1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
13.11.2019 / Feuilleton / Seite 14

Rotlicht: Plagiat

Niklas Sandschnee

Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey (SPD) ist noch einmal mit dem Schrecken davongekommen: Die Freie Universität Berlin befand, ihre Dissertation über »Die Politik der Europäischen Kommission zur Beteiligung der Zivilgesellschaft« sei kein Plagiat oder zumindest nicht Plagiat genug, um ihr den Doktortitel abzuerkennen, und beließ es bei einer Rüge. Damit steht ihrer weiteren politischen Karriere nichts mehr im Wege (in Berlin wird jetzt schon darüber debattiert, ob Giffey sich nicht als Regierende Bürgermeisterin eigne), und auch ihre wissenschaftliche Betreuerin, die Professorin Tanja Börzel, dürfte erleichtert sein, schließlich hatte sie Giffeys Arbeit 2010 nicht nur abgenommen, sondern auch noch mit »magna cum laude« bewertet. Damit endet die aktuellste Folge der seit dem Fall Guttenberg so beliebten Serie »Politiker erschummeln sich ihre Doktortitel«. Eine Fortsetzung ist wohl garantiert.

Wie kommen Politikerinnen und Politiker eigentlich zu...

Artikel-Länge: 3462 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.