Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
13.11.2019 / Ausland / Seite 7

Justizkrieg gegen Linke

Mutter von Ecuadors Exvizepräsidenten Jorge Glas fordert in Berlin dessen Freilassung

Carmela Negrete

Der ehemalige Vizepräsident Ecuadors sitzt seit zwei Jahren im Gefängnis. »Es gibt keine Beweise gegen ihn. Er hat sich freiwillig gestellt, weil er unschuldig ist«, erzählte seine Mutter Norma Espinel (82) am Montag in Berlin, wo sie mehreren Abgeordneten von der Partei Die Linke ihren Fall erklärte. »Es tut mir sehr leid für mein Land, aber es gibt gegenwärtig keine Justiz«. Espinel ist in Deutschland, weil sie und ihr inhaftierter Sohn Jorge David Glas Espinel die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen. Sie hofft, dass hier etwas für ihn getan werden kann. Die Espinels sind Nachfahren geflüchteter Juden, die nach Ecuador auswanderten. »Ich bin keine Politikerin, aber mein Sohn ist unschuldig«, wiederholte sie. »Wenn mein Sohn schuldig wäre, würde ich einfach schweigen und weinen wie jede andere Mutter«.

Der Ingenieur Jorge Glas war im Dezember 2017 zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Laut Gericht hatte er eine kriminelle Vereinigung gegründet. Sein F...

Artikel-Länge: 3610 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €