Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
12.11.2019 / Feuilleton / Seite 11

»Vandam« dreht durch

Sinnlose Opfer einsamer Helden: Rückblick auf das 29. Festival des osteuropäischen Films in Cottbus

Bernd Müller

Beim 29. Festival des osteuropäischen Films (FFC), das am Sonntag in Cottbus endete, ging der Hauptpreis in der Kategorie »Bester Film« an die bulgarische Produktion »Schwester« (»Sestra«). Drei Frauen schlagen sich in dem Spielfilm mit dem Töpfern neckischer Figuren durch, wobei es natürlich vor allem darauf ankommt, das Kunsthandwerk skrupellos zu verkaufen. Der Wettbewerb war geprägt von einer jüngeren Generation von Filmemachern. Fast alle seien nach dem Mauerfall sozialisiert worden, sagte FFC-Programmdirektor Bernd Buder gegenüber jW. Geprägt worden seien sie von Aufbruchshoffnungen, Wild-Ost-Kapitalismus und Überbleibsel einer autoritären politischen Kultur. Sie hätten mit Nostalgie nichts am Hut, seien skeptisch gegenüber Solidargemeinschaften, sei es die Familie oder das Vaterland. So stünden ihre Helden denn auch weitgehend allein im Kampf für Gerechtigkeit oder das, was sie dafür halten.

Den Spezialpreis für die beste Regie erhielt der slowakis...

Artikel-Länge: 4802 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €