Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
12.11.2019 / Ausland / Seite 6

Triumphaler Sieg

Indien: Ayodhya-Urteil gibt hindu-nationalistischer Bewegung weiter Auftrieb

Aditi Dixit und Silva Lieberherr, Mumbai

Am 9. November hat Indiens Oberster Gerichtshof das Urteil im höchst politischen Streit um ein Stück Land in der Nähe der Stadt Ayodhya verkündet. Der Rechtsstreit ist zu einem Symbol für die aggressive Politik der hindu-nationalistischen Kräfte gegen die muslimische Minderheit geworden. Das Gericht sprach den hinduistischen Parteien nun einstimmig das Recht zu, auf dem 1,12 Hektar großen Stück Land, auf dem sich die Ruinen der Babri-Moschee befinden, einen Tempel für den Gott Rama zu bauen.

Angesichts der Sensibilität des Urteils hat die Regierung 5.000 Armee- und Polizeikräfte in Ayodhya stationiert und ein temporäres Versammlungsverbot verhängt. In gewissen Staaten wie Delhi und dem südindischen Karnataka wurden gar Schulen und Hochschulen geschlossen. Dass es ruhig blieb, hängt aber vor allem damit zusammen, dass das Urteil zugunsten der hinduistischen Mehrheit gefällt wurde. Die muslimische Minderheit, die mit dem aktuellen Urteil zwei Hektar Land an...

Artikel-Länge: 4211 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €