Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
08.11.2019 / Ausland / Seite 6

Abzug gestoppt

Ukraine verweigert Truppenentflechtung im Donbass.

Reinhard Lauterbach

Die nächste Etappe der sogenannten Truppenentflechtung im Donbass, die für Montag vorgesehen war, ist von der Regierung der Ukraine gestoppt worden. Außenminister Wadim Pristajko begründete dies damit, dass Stellungen der ukrainischen Armee beschossen worden seien. Die durch den Abschuss einer Signalrakete bekundete Bereitschaft der international nicht anerkannten Volksrepublik Donezk, mit dem Abzug zu beginnen, bezeichnete Pristajko als eine »Provokation«. Als mögliches Datum für einen neuen Versuch nannte er den 11. November. Bedingung sei allerdings, dass zuvor mindestens eine Woche lang die Waffen ruhen.

Ob es den Beschuss tatsächlich gegeben hat, ist kaum zu überprüfen. Auch die Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit (OSZE) sind nicht überall gleichzeitig. Sie beklagen, dass ihre Drohnen gelegentlich beschossen oder auf elektronischem Wege lahmgelegt werden. In der Regel nennt die OSZE keine Verdächtigen für diese Störungen. Zu...

Artikel-Länge: 4203 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €