Gegründet 1947 Montag, 24. Februar 2020, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
07.11.2019 / Thema / Seite 12

»Goworit Moskwa«

Vor 90 Jahren wurden die ersten deutschsprachigen Sendungen von Radio Moskau ausgestrahlt – ein Rückblick

André Scheer

Großdemonstration in Moskau. Es ist der 7. November 1931, der 14. Jahrestag der russischen Oktoberrevolution. Radio Moskau überträgt die Parade auch in deutscher Sprache: »Wir wissen, dass wir auf dem Roten Platz in Moskau stehen, aber wir sehen ihn nicht. Es herrscht ein dichter Nebel über dieser Stadt. Wir stehen kaum 200 Schritte vor dem Mausoleum des großen Führers Lenin. Man kann durch den Nebelschleier den Genossen Stalin erkennen, mit seiner unvermeidlichen Mütze und mit seinem braunen Gummimantel.« Am Mikrophon steht Egon Erwin Kisch (1885–1948). Der in Prag geborene deutschsprachige Journalist und Schriftsteller, der zu den häufigen Gästen des noch jungen Senders gehört, setzt seine Reportage fort: »Auf der rechten Seite sind die vielen Hunderte von Delegationen, die aus dem ganzen Ausland gekommen und durch das ganze Land gereist sind und staunend zurückkehren. Alles andere haben sie erwartet, als dass dieses Land das einzige Land ist, wo alles ...

Artikel-Länge: 23405 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €