jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
07.11.2019 / Ansichten / Seite 8

Streit um Schuldenbremse

Jahresgutachten der »Wirtschaftsweisen«

Simon Zeise

Veränderte Verhältnisse. Bei der Präsentation des Jahresgutachtens der »Wirtschaftsweisen« ging es traditionell vier zu eins aus. Dem einsamen Vertreter der Gewerkschaften standen vier marktliberale Gegner gegenüber. Doch schwächelt die Konjunktur, dreht sich auch der Wind in dem Beratergremium. In wesentlichen Fragen hat sich Isabel Schnabel an die Seite von Achim Truger gesellt. Sie wurde gerade erst von der Bundesregierung als Nachfolgerin für Sabine Lautenschläger in das Amt der EZB-Direktorin berufen. Lautenschläger war die wirtschaftliche Erholung Südeuropas und die damit verbundene expansive Geldpolitik Mario Draghis ein Graus. Schnabel hat der EZB den Rücken gestärkt.

Das Duo Truger/Schnabel formulierte im Gutachten »eine andere Meinung« zu dem üblichen Neoliberalala. Das Rezessionsrisiko sei »spürbar gestiegen«, teilten die beiden mit. Dauerhafte Steuersenkungen, die Bundeswirtschaftsm...

Artikel-Länge: 2813 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €