Gegründet 1947 Freitag, 10. Juli 2020, Nr. 159
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
09.11.2019 / Feuilleton / Seite 10

Der Steckbrief des Feindes

Der Dokfilm »Human Nature« über die »Genschere« CRISPR-Cas9

Ronald Kohl

In die Filmgeschichte dürfte »Human Nature« auf jeden Fall eingehen. Wegen der gekonnten Art, ein Thema ausgewogen zu betrachten, aber wohl mehr noch als für lange Zeit letzter Dokumentarfilm über die gezielte Veränderung menschlicher Gene, in dem Lulu und Nana nicht erwähnt werden. Als der chinesische Biophysiker He Jiankui am 27. November 2018 auf einem internationalen Kongress in Hongkong verkündete, er habe das Erbmaterial von Zwillingsembryonen verändert (die beiden Mädchen mit den Pseudonymen Lulu und Nana waren da bereits geboren), saß Regisseur Adam Bolt mit seinem Material über die »Genschere« CRISPR-Cas9 schon im Schneideraum.

Im Prolog des Films lernt der Zuschauer den afroamerikanischen Teenager David kennen, einen äußerst charismatischen Jungen, dessen nüchterne Philosophie im Verlauf des Films die Dinge immer wieder überzeugend geraderückt. Mit geübten Handgriffen bereitet sich David während der einleitenden Bilder auf seiner Krankenhauslieg...

Artikel-Länge: 3726 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €