Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
09.11.2019 / Ausland / Seite 6

Mauritius bleibt sich treu

Inselrepublik bekommt ein neues Parlament. Keine Überraschung bei den Kandidaten

Ina Sembdner

Am Donnerstag hat die Republik Mauritius ein neues Parlament für die nächsten fünf Jahre gewählt. Auf der Insel, die rund 900 Kilometer östlich von Madagaskar im Indischen Ozean liegt, haben rund 720.000 der insgesamt 1,3 Millionen Einwohner ihre Stimme abgegeben. Das entsprach einer Wahlbeteiligung von 76,84 Prozent, wie die Nachrichtenagentur Reuters am Freitag meldete. Auf dem Eiland werden die 62 Abgeordneten des Parlaments direkt gewählt, die dann für den Premierminister votieren. Die Ergebnisse sollten im Laufe des Freitag abend (nach jW-Redaktionsschluss) bekannt gegeben werden.

Die Parlamentswahl war die erste, seit der amtierende Premier, Pravind Kumar Jugnauth, 2017 von seinem Vater Anerood Jugnauth das Amt des Ministerpräsidenten übernommen hatte, nachdem dieser aus Altersgründen zurückgetreten war. Beide gehören der Mitte-links-Partei »Militante Sozialistische Bewegung« (MSM) an, die seit der gewonnenen Wahl 2014 die größte Fraktion im mauriti...

Artikel-Länge: 3960 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk! Am Wochenende für 2,20 €.