Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
04.11.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Startschuss für Aramcos Börsengang

Riad hatte das Angebot wegen Zweifel am Marktwert des Unternehmens mehrmals aufgeschoben

Saudi-Arabiens staatlicher Ölkonzern Saudi Aramco hat am Sonntag seinen lang erwarteten Börsengang nach mehrfacher Verzögerung gestartet. Die Verschleppungen wurden durch Zweifel ausgelöst, ob das profitabelste Unternehmen der Welt die von Kronprinz Mohammed bin Salman begehrte Zwei-Billionen-Dollar-Bewertung erreichen würde. Banker und Analysten gehen allerdings von 1,2 bis 1,5 Billionen Dollar aus. Auch die Deutsche Bank soll beim Börsengang von saudi-Aramco eine maßgebliche Rolle spielen. Sie zählt neben der Schweizer UBS zu den Konsortialführern des Vorhabens.

Der Börsengang der staatlichen Energiefirma ist das Kernstück des ehrgeizigen Plans des Prinzen, der nach eigenen Angaben verantwortlich für den Mord an dem kritischen Journalisten Dschamal Chaschukdschi (Jamal Khashoggi) ist, die ölabhängige Wirtschaft Saudi-Arabiens zu reformieren. Marktspezialisten erwarten, dass dies der weltweit größte Börsengang sein wird, mit dem Riad hofft, bis zu 60 Mil...

Artikel-Länge: 3432 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €