Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
01.11.2019 / Feminismus / Seite 15

»Intelligent und gefährlich«

Vor 75 Jahren wurde die junge Ärztin Galina Romanowa wegen ihrer Teilnahme am Widerstand in Berlin-Plötzensee hingerichtet

Cristina Fischer

Als die deutsche Wehrmacht am 22. Juni 1941 die Sowjetunion überfiel, war die 22jährige Galina Fjodorowna Romanowa noch nicht mit ihrem Studium an der Medizinischen Fakultät der Universität Dnepropetrowsk fertig. Trotz ihrer Jugend hatte sie schon harte Schicksalsschläge einstecken müssen.

Sie stammte aus einem ukrainischen Dorf, ihr Vater war Schmied. 1937 waren ihre Eltern wegen »konterrevolutionärer Tätigkeit« verhaftet und der Vater erschossen worden. Ihre Mutter kam nach siebenmonatiger Haft frei. Galina wurde als »Tochter eines Volksfein­des« aus dem Komsomol ausgeschlossen, was eine zusätzliche Härte für sie bedeutete. Dennoch absolvierte sie nach der 7. Klasse eine medizinische Fachschule, bevor sie sich an der Universität immatrikulierte.

Nach der Besetzung der Ukraine durch die Wehrmacht durfte die Medizinische Fakultät in Dnepropetrowsk ihre Arbeit fortsetzen. Galina erhielt 1942 ihr Diplom als Ärztin. Unter der Bedingung, dass sie sich für die...

Artikel-Länge: 5077 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.