Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
30.10.2019 / Ausland / Seite 6

Aufstand im Armenhaus

Haiti: Siebte Woche der Proteste gegen Präsident Moïse. Opposition lehnt Dialogangebot ab

Frederic Schnatterer

In Haiti gehen die erneut aufgeflammten Massenproteste gegen die Regierung von Jovenel Moïse mittlerweile in die siebte Woche. Wie schon in den vergangenen Tagen blieben auch am Montag zahlreiche Geschäfte, Schulen, Banken sowie Tankstellen geschlossen. Vor allem in der Hauptstadt Port-au-Prince stand das Leben still, wie das alternative Nachrichtenportal Alterpresse am Montag (Ortszeit) berichtete. Auch der Sender Radio Metropole berichtete von »wüstenähnlichen« Straßen und einer »lahmgelegten Wirtschaft« in der Hauptstadt sowie in zahlreichen weiteren Städten des Landes. Wie die kubanische Nachrichtenagentur Prensa Latina meldete, gingen am Nachmittag Tausende Textilarbeiter auf die Straße und forderten bessere Arbeitsbedingungen sowie den Rücktritt von Moïse.

UNO beklagt Engpässe

Mittlerweile führen die Proteste zu erheblichen Versorgungsengpässen. Am Montag veröffentlichte das haitianische Länderbüro der Vereinten Nationen für die Koordinierung humani...

Artikel-Länge: 3975 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €