Gegründet 1947 Mittwoch, 28. Oktober 2020, Nr. 252
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
28.10.2019 / Feuilleton / Seite 10

Sie erzählen sich Geschichten

Die französische Komödie »Lieber Antoine als gar keinen Ärger«

Holger Römers

Wenn Komödien sich über Polizisten lustig machen, ist die kritische Wirkung meistens begrenzt. Denn Selbstherrlichkeit und Inkompetenz werden dabei gern zu Begleiterscheinungen von liebenswerter Verschrobenheit oder harmloser Aufgeblasenheit erklärt. Vordergründig ist das auch in diesem hinreißenden französischen Film so, dessen deutscher Titel idiotischerweise »Lieber Antoine als gar keinen Ärger« lautet. Wenn Kommissar Louis (Damien Bonnard) ein verdruckstes Mordgeständnis einfach ignoriert, liegt das daran, dass er Hals über Kopf in seine Kollegin Yvonne (Adèle Haenel) verknallt ist. Dass sie ihrerseits neben der Spur ist und reihenweise Dienstpflichten und Gesetze verletzt, kann wiederum mit dem Schock entschuldigt werden, den plötzliche Enthüllungen über ihren verstorbenen Ehemann Jean ausgelöst haben.

Die frühe Wendung, die der Protagonistin einen veränderten Blick auf ihre Umwelt aufnötigt, verleiht diesem Film freilich eine ungewohnt subversive No...

Artikel-Länge: 3201 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €